Telefon: +49 (03935) 21 20 44, Fax: +49 (03935) 955 99 50, Mobil: +49 (0174) 798 44 88 (WhatsApp), e-Mail: info@chiphandel.de

Wozu benötigen Sie einen Heimtierausweis?

In erster Linie dient eine Heimtierausweis zur zweifelsfreien Identifikation des Tieres. Die Nummer des Tierchips wird im Ausweis eingetragen. Deswegen ist er in der gesamten EU Pflicht, wenn Sie Ihr Tier ins Ausland mitnehmen möchten. Das gilt für alle Hunde, Katzen und Frettchen. Somit soll ein illegaler Handel mit Tieren deutlich erschwert werden.

Die zweite Funktion ist der Nachweis von Impfungen. Es gibt Pflichtimpfungen, die im Heimtierausweis eingetragen werden. Sind diese Impfungen noch nicht erfolgt, ist ein Grenzüberschritt mit dem Tier nicht gestattet. Das dient dem Seuchenschutz. Ein gelber Impfausweis reicht für Reisen ins Ausland nicht aus.

Insbesondere wenn Sie ein Tier aus dem europäischen Ausland erwerben oder ins Ausland verkaufen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Tier über einen Heimtierausweis verfügt. Ein Heimtierausweis steigert Ihre Glaubwürdigkeit, wenn Sie Züchter sind.

Erwerben Sie ein Tier in Deutschland und möchten es nicht über eine Grenze mitnehmen, so ist der Besitz einen Heimtierausweises zwar keine Pflicht für Sie, jedoch trotzdem empfehlenswert.

Für artengeschützte Tiere gibt es besondere Vorschriften, die Sie eventuell beachten müssen. Außerhalb Deutschlands mag es auch spezifische Ländervorschriften geben. Bitte informieren Sie sich bei den zuständigen Behörden.

Welche Vorschriften gibt es bezüglich des Ausweises und wer darf Ihn ausstellen?

Seit dem 29.12.2014 gelten erweiterte Vorschriften für den Heimtierausweis. So müssen wichtige Felder mit einem dafür geeigneten Klebestreifen versiegelt werden, um eine Fälschung der Daten zu erschweren.

Der Heimtierausweis darf nur vom Tierarzt ausgestellt werden, da es sich um ein amtliches Dokument handelt. Deswegen dürfen auch nur Tierärzte, die über eine gültige Registrierungsnummer verfügen, die Ausweise kaufen. Jeder Kauf wird in der staatlichen HIT Datenbank erfasst. Diese Transparenz schafft Sicherheit.

Da chiphandel.de als Hersteller der Ausweise in Deutschland zugelassen ist, dürfen wir die Ausweise ausschließlich innerhalb Deutschlands verkaufen.

Welche Daten werden im Heimtierausweis erfasst?

Der Ausweis besteht aus insgesamt 32 Seiten. Schauen Sie sich einige davon hier an.

Heimtierausweis Blatt1

Jeder Heimtierausweis hat eine eindeutige Kennnummer, die auf jeder Seite des Ausweises vermerkt wird. Chiphandel.de kann als Hersteller identifiziert und jeder Verkauf dokumentiert werden.

Heimtierausweis Blatt6

Angaben zum Besitzer: Sollten Sie Ihr Tier vom Züchter erhalten, muss er als Erstbesitzer eingetragen werden. So haben Sie jederzeit auch die Kontaktdaten des Züchters.

Heimtierausweis Blatt7

Hier beschreiben Sie Ihr Tier und dessen Besonderheiten genauer. Sollte das Geburtsdatum Ihres Tieres unbekannt sein, da Sie ein Tier z.B. aus dem Tierheim haben, so wird der 1. Januar des geschätzten Jahres eingetragen.

Heimtierausweis Blatt8

Die Seite zur Dokumentation der Kennzeichnung des Tieres ist ein wichtiger Bestandteil des Ausweises um Ihr Tier eindeutig zu identifizieren. Um spätere Eintragungen zu verhindern wird die Seite nach dem Ausfüllen komplett mit einer Folie überklebt. Sollte zum Zeitpunkt der Ausstellung des Ausweises das Kennzeichnungsdatum unbekannt sein, so wird das Ablesedatum durch den Tierarzt eingetragen.

Heimtierausweis Blatt9

Hier trägt der Tierarzt seine Daten ein. Somit haben Sie gleich den Überblick, welcher Tierarzt das Tier behandelt und den Ausweis ausgestellt hat.

Heimtierausweis Blatt10

Es folgen Informationen zu Pflicht- und optionalen Impfungen, Antiparasitenbehandlungen und sonstigen Bemerkungen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.